NABU Holtriem

Die NABU-Ortsgruppe Holtriem ist in den Dörfern Westerholt, Schweindorf, Utarp, Ochtersum, Blomberg, Neuschoo, Eversmeer und Nenndorf aktiv. Die Samtgemeinde Holtriem umfasst neben großen landwirtschaftlichen Flächen auch Kanäle und ausgedehnte Moorgebiete wie das Ewige Meer. Der 48 km lange Holtriem-Wanderweg führt an mehreren Orten vorbei durch die Randgebiete der Gemeinde.

 

Die Ortsgruppe hat ca. 60 Mitglieder. Interessierte Gäste sind jederzeit bei unseren Treffen willkommen, und über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter freuen wir uns!

Der Bohlenweg am Ewigen Meer.
Der Bohlenweg am Ewigen Meer. Foto: NABU Holtriem

Natur- und EU-Vogelschutzgebiet  Ewiges Meer

Ein Highlight in unserer Gemeinde ist das Ewige Meer südlich des Ortes Eversmeer. Inmitten dieses Gebietes liegt mit ca. 90 Hektar der größte Hochmoorsee Deutschlands. Der See speist sich allein aus Niederschlägen; mit maximal 1,80 m Tiefe ist er sehr flach. Der niedrige PH-Wert von 4,0 verhindert ein artenreiches pflanzliches und tierisches Leben im Wasser.

 

Um so interessanter ist die Vielfalt im angrenzenden Hochmoorgebiet. Pfeifengräser, Torfmoose, Wollgräser sowie verschiedene Arten von Binsen und Heide herrschen hier vor; man findet aber auch Moorlilien, Moosbeeren und Sonnentau.

 

Tümpel und wassergefüllte Rinnen bieten u.a. zahlreichen Libellenarten sowie Moorfröschen und Vögeln einen Lebensraum. In den mit Birken bestandenen Grasflächen leben Mooreidechsen und Kreuzottern. An Vögeln findet man u.a. Ammernarten, Grasmücken, Brachvögel und mit etwas Glück auch Blaukehlchen. Die im Moorgebiet lebenden Trauerseeschwalben sind die einzigen in Ostfriesland und in ihrem Bestand stark gefährdet.

 

Zugänglich ist das Gebiet über einen 1,8 km langen Bohlenweg. Das übrige Areal ist zum Schutz der Natur gesperrt.

Das Ewige Meer südlich von Eversmeer. Deutschlands größter Hochmoorsee.
Eindrücke vom Ewigen Meer, Deutschlands größtem Hochmoorsee. Foto: NABU Holtriem.

Unsere Projekte

Die Aufgabe der NABU-Ortsgruppe Holtriem besteht im allgemeinen Naturschutz mit den Schwerpunkten Moor-, Arten- und Vogelschutz. Pädagogische Arbeit und die Kooperation mit Naturschutzämtern gehört dazu. Zusammen mit der Ökologischen NABU-Station Ostfriesland führt die Ortsgruppe am Ewigen Meer eine Bestandserfassung von Trauerseeschwalben, Kranichen, Neuntötern und Kreuzottern durch. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Führungen am Ewigen Meer an (aktuelle Termine s. Programm des NABU-Ostfriesland sowie Tagespresse).

 

Außerhalb des Schutzgebietes unterhalten wir eine Eisvogelwand an einem Kiesteich. Wir informieren über Insektensterben und über eine die Artenvielfalt fördernde Gartengestaltung.

Trauerseeschwalben (links) und Kreuzottern (rechts) liegen der NABU-Gruppe Holtriem besonders am Herzen.
Trauerseeschwalben (li.) und Kreuzotter (re.). Foto: NABU Holtriem.

Aktiv in der Ortsgruppe Holtriem - machen Sie mit!

Unsere Gruppe freut sich über jede Art von Unterstützung, egal, ob regelmäßig oder punktuell. Selbst wenn Sie wenig Zeit haben oder nur eine Idee einbringen möchten - jeder Einsatz zählt. Auch wer bei organisatorischen Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, unsere Mitglieder stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Aber auch, wenn Sie Fragen zum Naturschutz in unserer Gemeinde haben oder wenn Sie Ihren Garten umgestalten möchten, damit Insekten, Vögel, Igel und andere Tiere einen Lebensraum finden, melden Sie sich gerne. Wir unterstützen Sie so gut wir können. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Mail!

 

Unsere Gruppentreffen finden im Café am Ewigen Meer statt; Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Eine Wollgrasfläche am Bohlenweg des Ewigen Meeres.
Moorfläche mit Wollgras. Foto: NABU Holtriem

Kontakt

NABU Holtriem

1. Ansprechpartner: Horst Reichwein

Tel.: +49 (0)4975-295, Horst.Reichwein@gmx.de

Mittelgast 2, 26556 Westerholt

 

2. Ansprechpartner: Georg Janssen

Tel.: +49(0)4971-1452, janssen-georg@freenet.de

Esenser Str. 137, 26489 Ochtersum

 

Beratung "artenreicher Garten": Christiana Lütkes

C.Luetkes@web.de

 

Spendenkonto:

NABU Ortsgruppe Holtriem

IBAN: DE28 2855 0000 0105 0684 15

BIC: BRLADE21LER

Infoflyer der NABU-Gruppe Holtriem zum Download

Download
Info-Flyer der NABU Gruppe Holtriem
Eine Kurzvorstellung der NABU-Gruppe Holtriem.
NABU-Gruppe Holtriem.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB