Aktuelles / Mitgliederwerbung


NABU Ostfriesland startet mit Mitgliederwerbung im Landkreis Aurich durch

Aufwind für viele Naturschutzprojekte

Aurich - Seine bislang größte Werbeaktion für neue Mitglieder hat der Naturschutzbund (NABU) Ostfriesland im Landkreis Aurich initiiert. „Wir starten jetzt regelrecht durch“, berichtete Regionalgeschäftsführer Jan Schürings: „Unsere Erfolge im Natur- und Artenschutz brauchen dringend weiteren Rückenwind aus der Bevölkerung. Ein Schwerpunkt ist der weitere Ausbau der Kindergruppenarbeit, denn wenn Kinder keinen Bezug zur Natur finden, hat die gesamte Gesellschaft in Zukunft ein großes Problem.“ Zudem wolle der NABU seine bereits erfolgreichen Artenschutzprojekte weiter ausbauen. Als Beispiel nannte Elke Dirks, Vorsitzende des NABU Ostfriesland, den Schutz und die Renaturierung bedrohter Feuchtbiotope wie des Ottermeers bei Wiesmoor, des Ewigen Meers oder der Osteregelser Fischteiche bei Aurich. All diese Feuchtgebiete wurden in den letzten Jahren durch den NABU gepflegt. So sorgt zum Beispiel die Entnahme von unerwünschten Gehölzen im Moor für eine Öffnung der Landschaft, Reduzierung des Nährstoffeintrags und Verbesserung des Wasserstandes. Torfmoose und Wollgräser, aber auch Moorfrösche und Libellen werden von den Maßnahmen profitieren. „Im Naturschutz braucht man einen langen Atem“, betonte Elke Dirks. Den vielen Ehrenamtlichen des NABU Ostfriesland liegt besonders die praktische Naturschutzarbeit auf den Flächen am Herzen. Momentan ist hier zum Beispiel ein Projekt zur Wiederbelebung des Tannenhausener Moores zu nennen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt sei die Pflege der NABU-eigenen Flächen an vielen Stellen in Ostfriesland. „Seien es Feuchtwiesen, die für Wiesenbrüter wie den gefährdeten Kiebitz extensiv von alten Haustierrassen beweidet werden, seien es Schwimmflöße, die für brütende Flussseeschwalben ausgebracht werden – die NABU-Reservate sind eine Perlenkette des Lebens in Ostfriesland“, sagte Geschäftsführer Schürings. „Aber Naturschutz kostet Geld, und unsere Aktivitäten benötigen dafür viele neue Unterstützer. Deshalb hoffen wir, dass zu den bislang über 4.800 Mitgliedern des NABU in Ostfriesland möglichst viele neue hinzukommen – Kiebitz, Uferschnepfe, Blaukehlchen & Co. brauchen sie. Aber ganz besonders die vielen Kinder, denen wir Natur näherbringen möchten und klarmachen wollen, dass Kühe in Wirklichkeit nicht lila sind und dass Igel, Frosch, Eiche, Linde und Buche nicht nur im Internet existieren. Aber auch die Erwachsenen kommen bei den vielen naturkundlichen Angeboten und Exkursionen des NABU Ostfriesland nicht zu kurz.

 

Regionalgeschäftsführer Jan Schürings stellte das Werbeteam vor, das in den kommenden Wochen durch den Landkreis Aurich gehen wird: „Wir freuen uns, tüchtige, junge Leute, insbesondere Studenten einer Agentur bei uns zu haben, die als Job für die gute Sache einstehen und an den Türen klingeln, um möglichst viele Menschen als neue Mitglieder für den NABU zu gewinnen. Dieses Engagement hilft dem Naturschutz vor der Haustür, denn wir stehen für konkrete Maßnahmen am Ort, aber auch darüber hinaus. Deshalb hoffen wir, dass sich die Herzen vieler Menschen öffnen werden. Die jungen Leute sind an ihrer Dienstkleidung und dem mitgeführten Ausweis erkennbar. Sie dürfen kein Bargeld annehmen und haben weitergehende attraktive Informationsbroschüren wie das NABU-Veranstaltungsprogramm dabei.“ Jan Schürings äußerte die Hoffnung, „dass die großartige Unterstützung der Ostfriesen weitergeht und wir noch in diesem Jahr die Marke von 6.000 NABU-Mitgliedern in Ostfriesland erreichen werden. Besonders freuen wir uns, wenn sich engagierte Menschen melden, die den NABU auch durch praktisches Tun unterstützen möchten“

 

Weitere Informationen gibt es beim NABU unter Tel. 04941 – 6979 835 und im Internet unter www.nabu-ostfriesland.de

 Wer schon vorher Mitglied werden möchte, kann dies hier tun.

 

Für Rückfragen:

 

Jan Schürings, Geschäftsführer Regionalgeschäftsstelle Ostfriesland,

 

info@NABU-Ostfriesland.de

 Tel. +49 (0)4941.69 79 83-5,

Mobil +49 (0)173.64 57 962

Das NABU Werbeteam
Diese jungen Damen und Herren gehen in den nächsten Wochen für den NABU auf Werbetour Foto: NABU/Jan Schürings


Willkommen beim NABU Ostfriesland

Für Mensch und Natur

Die Uferschnepfe, ostfriesisch auch Greta genannt, ist ein Charaktervogel der offenen Weidelandschaft
Die Uferschnepfe, oder auch Greta wie sie von den Ostfriesen liebevoll genannt wird, ist ein typischer Charaktervogel der ostfriesischen Feuchtwiesen Foto: NABU/Erwin Bette

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Ostfrieslands kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Ostfriesland aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unserer wöchentlichen Sprechstunde vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Regionalgeschäftsführer oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.